Feriendorf Frankenau

    vlag_nlvlag_de

    AGB

    1. Allgemeines
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Niederländischen Unternehmen VakanZ BV mit seiner Marke FerienparkFrankenau.nl, der Internetpräsenz unter www.ferienparkfrankenau.nl, nachfolgend „VakanZ“ genannt und dem Kunden und / oder Nutzer, nachfolgend „Mieter“ genannt, sowie seinen Mitreisenden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden somit Bestandteil des mit VakanZ geschlossenen Reisevertrages. Die Angebote von VakanZ werden nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben. Die Beurteilung der Häuser kann zwangsläufig nur subjektiv sein. Missverständliche Begriffe, Auslegungsdifferenzen oder abweichende Meinungen können seitens VakanZ nicht ausgeschlossen werden.  

    2. Mietvertrag
    Mit der schriftlichen Buchungsbestätigung (pro E-mail) von VakanZ kommt der Mietvertrag zustande. Der Mietvertrag, den Sie bei VakanZ als Vermittler abgeschlossen haben, ist zwischen Ihnen als Mieter und dem Eigentümer des Ferienobjektes als Vermieter geschlossen worden. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Mietvertrag, der mit VakanZ oder eine Kollega-Touroperator als Vermittler zwischen dem Eigentümer des Ferienobjektes und dem Mieter geschlossen wurde. VakanZ ist lediglich Vermittler und ist somit lediglich als solcher verantwortlich.

    3. Anzahlung, Restzahlung, Zahlungsverzug
    Nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung ist innerhalb von 6 Tagen eine Anzahlung von 30 % des Mietpreises zu leisten. Der Rest ist spätestens 2 Monate vor Mietbeginn zu zahlen. Bei kurzfristigen Buchungen (ab 40 Tage vor Reiseantritt) wird der gesamte Mietbetrag sofort fällig. Erfolgt die Anzahlung nicht fristgerecht, ist VakanZ berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und der Anspruch des Gastes auf Reservierung eines Hauses entfällt. Erfolgt die Restzahlung (bzw. bei kurzfristiger Buchung die Gesamtzahlung) nicht fristgerecht, wird vom VakanZ eine Nachfrist gesetzt. Erfolgt die Zahlung auch dann nicht, ist VakanZ berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und eine Entschädigung zu verlangen. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach den Bestimmungen der Ziffer 4 Eine Übergabe des Hausschlüssels ist in jedem Fall erst nach Zahlungseingang möglich!

    4. Rücktritt, Schadensersatz, Umbuchungen
     Der Mieter kann jederzeit vom Mietvertrag durch eine schriftliche Erklärung zurücktreten. Der Rücktritt wird mit Eingang beim VakanZ wirksam. Im Falle des Rücktritts kann VakanZ eine Entschädigung fordern. Die Höhe der Entschädigung staffelt sich zu folgenden Sätzen in % des Rechnungsbetrages:
    - Bis 80 Tage vor Mietbeginn = 50 %
    - Vom 79. – 56. Tag = 75 %
    - Vom 56. Tag – 0. Tag = 100 %
    - Bei Nichtanreise ohne vorherige Stornierung = 100 %
    Bei Buchungsänderungen werden Umbuchungsgebühren in Höhe von € 22,50 
berechnet. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

    5. Mieterhinweise

    • Die Wohneinheiten dürfen nur mit der in der Buchungsbestätigung angegebenen Maximalzahl belegt werden, wobei Kinder als volle Personen zählen. Bei Überbelegung hat VakanZ das Recht, überzählige Personen abzuweisen. Weiter- und Untervermietung des Mietobjektes an Dritte durch den Mieter ist nicht statthaft. Die Übernahme des Mietverhältnisses durch einen Dritten bedarf der Zustimmung des VakanZ.
    • Bett- und Haushaltstücher, Reinigungsmittel, Toilettenartikel, Taschenlampe etc. sind mitzubringen Bettwäsche sind gegen Gebühr beim Verwalter erhältlich.
    • Die Anreise erfolgt in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
 Die Abreise erfolgt von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr. Die Anreisezeiten sind unbedingt einzuhalten. Kann eine Anreise zeitlich nicht eingehalten werden, so wird gebeten, dieses umgehend dem Verwalter des mitzuteilen. Geschieht dies nicht, wird keine Gewähr für die Schlüsselübergabe übernommen.
    • Die Nebenkosten (Strom und Heizung) sind gesondert am Ende des Aufenthaltes vor Ort zu zahlen.
    • Bei Bezug des Ferienhauses ist durch den Mieter eine Kaution in Höhe von € 100,00 zu hinterlegen. Sie wird am Ende des Aufenthaltes mit den anfallenden Nebenkosten verrechnet und dient dem Ausgleich eines möglichen Schadens.
    • Der Gast ist zur Beachtung der Hinweise, die ihm bei Anreise von der Dorfverwaltung gegeben werden sowie der ausliegenden Haus- und Feriendorfordnung verpflichtet.
    • Die abgebildeten Haustypen sind Beispiele. Grundriss- und Ausstattungsvarianten sind möglich. Ein Anspruch auf ein bestimmtes Haus besteht nicht.

    6. Ansprüche
    Der Mieter ist dafür verantwortlich, das Mietobjekt sorgsam zu behandeln und es im gleichen Zustand zurückzugeben, wie es übernommen wurde. Ausgenommen davon sind gewöhnliche Verringerungen durch Abnutzung und Verschleiß. Der Mieter ist gegenüber dem Hauseigentümer für Schäden am Objekt und/ oder des Inventars, die während des Aufenthalts entstehen, verantwortlich – unabhängig, ob vom Mieter selbst oder anderen, die vom Mieter Zugang zum Ferienobjekt erhalten haben, verursacht. VakanZ haftet nicht für Schäden, bei der Durchführung von Freizeitaktivitäten entstehen und für Leistungsstörungen, die durch Dritte verursacht werden, auf deren Entstehung VakanZ keine Einfluss hat.
    Das Ferienobjekt wird dem Mieter ohne Mängel übergeben. Sollte der Mieter bei der Ankunft eine mangelhafte Reinigung sowie Schäden oder Mängel am Ferienobjekt feststellen, obliegt es der Verantwortung des Mieters, dies sofort zu reklamieren, da der Mieter im gegenteiligen Fall, das Recht verliert, den Mangel geltend zu machen. Reklamationen zur Reinigung müssen umgehend erfolgen. Reklamationen zu Schäden oder Mängeln müssen schnellstmöglich und spätestens 48 Stunden nach Beginn der Mietzeit bzw. der Feststellung des Mangels oder Schadens erfolgen. Etwaige Ansprüche gegen VakanZ sind binnen eine Woche nach Beendigung des Urlaubsaufenthaltes schriftlich gegenüber VakanZ geltend zu machen. Sie verjähren innerhalb von ein Monat nach Beendigung des Mietvertrages. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des VakanZ in Zwolle (Niederlande).

    1186